Mehr Follower auf Twitter generieren – aber wie?

twitter_generierung_luxregia

Twitter ist als soziales Netzwerk für das Mikroblogging bekannt. Nutzer des Dienstes wie Personen, Unternehmen, Organisationen und Massenmedien können Kurznachrichten in Echtzeit mit ihrem Profil versenden. Jede Kurznachricht erlaubt insgesamt 140 Zeichen. Twitter stellt einen riesigen Informationslieferanten dar, sodass man sich schnell über die aktuellen Ereignisse informieren kann. Außerdem kann jeder Nutzer über seine eigene Meinung tweeten und anderen Usern folgen.

Es ist nicht leicht, sich bei Twitter mit seinem eigenen Profil durchzusetzen, denn durch die Anzahl der Tweets, die täglich gepostet werden, können Ihre eigenen Tweets ganz schön schnell unter gehen.

Der Beitrag verrät Ihnen einige Tipps, die dabei helfen können, mehr Reichweite und mehr Follower zu generieren.

1. Machen Sie Ihr Profil auf sich aufmerksam!

Bevor Sie mit dem Tweeten loslegen, sollten Sie sich mit Twitter und seinen Funktionen gründlich auseinandersetzen. Lernen Sie alle wichtigen Begriffe der Plattform kennen und arbeiten Sie sich erstmal in das Netzwerk ein. Sobald Sie ein Twitter-Profi geworden sind, wenden Sie sich Ihrem Profil. Ein gutes Profil enthält vollständige und aussagekräftige Angaben und wird stets aktualisiert. Nutzen Sie Ihre anderen Social Media Kanäle, um für Ihren Twitter Kanal zu werben. Meistens besitzt man bereits eine hohe Reichweite auf anderen Plattformen, die man sich zu Nutze machen kann! Es ist aber auch wichtig für Ihren Twitter Kanal offline zu werben. Auf Flyern, Postern oder Visitenkarten sollten Sie auch Twitter mit den restlichen Kanälen integrieren. Es ist auch sinnvoll Ihre Social Media Kanäle in Ihre Email Signatur einzufügen.

2. Folgen Sie zielgruppenrelevanten Personen und Unternehmen!

Das Einfachste ist zielgruppenrelevanten Profilen zurück zu folgen. Somit können Sie auch ihre Inhalte verfolgen. Zusätzlich recherchiert man nach Usern, die sich mit gleichen Inhalten auseinandersetzen oder eine ähnliche Zielgruppe im Visier haben. Folgen Sie Menschen, die zu Ihrer Zielgruppe gehören und gerne ihre Meinung äußern. Mit diesen Personen kann man sich schneller austauschen und mit ihnen interagieren. Das Direct Messaging sollte ebenfalls nicht vernachlässigt werden. Außerdem kann es von Vorteil sein, Branchenführer in den eigenen Tweets zu erwähnen und sie hoffentlich als Follower zu gewinnen. Damit kann der Wert ihres Profils gesteigert werden.

3. Hashtags, Hashtags, Hashtags!

Einzelne Stichwörter können dabei helfen, Ihre Tweets nach oben in den News Feed zu pushen. Am besten nutzen Sie pro Tweet maximal drei Hashtags, jedoch sollten sich diese auf Ihren Tweet beziehen. Es können allgemeine Hashtags verwendet werden, aber auch unternehmensspezifische. Sie sollten sich über Hashtags informieren, die momentan im Trend sind und von Ihrer Zielgruppe am meisten gesucht werden.

4. Posten Sie regelmäßig!

Regelmäßiges Posten führt zu einem aktiven Kanal, der für andere User attraktiver erscheint und somit die Reichweite und die Interaktionen des Kanals beeinflussen. Gute Postings sind informativ, aktuell, kreativ und haben einen Mehrwert für den Leser. Ein gutes Zusammenspiel von Schrift, Bild und Video sorgt definitiv für eine abwechslungsreiche Darstellung Ihres Contents. Seien Sie auch nicht zu streng mit Ihren Inhalten. Sie dürfen auch Einblicke hinter den Kulissen zulassen und das Publikum unterhalten. Stellen Sie ruhig Fragen an Ihre Community und lassen sich Ihre Antworten zusenden. Mit solchen Interaktionsfragen ist es wahrscheinlicher, dass Ihre Follower und andere User auf Ihre Beiträge reagieren.

5. Tauschen Sie sich mit anderen Usern aus!

Twitter ist ein soziales Netzwerk. Es bietet Ihnen die Gelegenheit mit Gleichgesinnten über die Plattform in Kontakt zu treten. Kommunizieren Sie mit Ihren Followern, retweeten Sie themenrelevante Tweets oder Blogposts, die für Ihre Zielgruppe ebenfalls interessant sind. Nennen Sie Kunden oder wichtige Personen bzw. Unternehmen in Ihren Tweets, sodass diese direkt über Ihre Inhalte informiert werden. Seien Sie ständig im Austausch, denn nur so nehmen andere User Ihren Kanal und Ihre Inhalte wahr.

6. Betreiben Sie Marketing!

Bieten Sie Ihren Followern etwas zu gewinnen an! Mit exklusiven Deals, Gewinnspielen oder Werbegeschenken binden Sie Ihre Follower an sich. Regelmäßige Aktionen führen zu Gewohnheiten und Gewohnheiten führen zu Bindung. Außerdem nutzen Sie den Vorteil von Sponsorend Posts. Tweets, die bereits eine hohe Reichweite erzielt haben können durch Sponsoring noch eine höhere Reichweite erreichen. Auch die Sponsorend Post sollten einstellt werden, sodass Ihre persönliche Zielgruppe erreicht wird.

7. Optimieren Sie Ihren Kanal!

Mit Twitter Analytics können Sie Ihren Erfolg messen. Das Tool liefert Informationen über die Reichweiten, Interaktionen und die Zielgruppe. Anhand dieser Kennzahlen stellen Sie fest, welche Ihrer Postings beliebt bei den Usern ankam, welche Inhalte öfter veröffentlicht werden sollten und welche eher ein Flop waren. Auch der Zeitpunkt, an dem die Tweets gepostet werden, spielen eine wichtige Rolle. Posten Sie zu unterschiedlichen Zeiten und sogar am Wochenende.

Twitter ist einer der schwierigsten Kanäle, auf dem man erfolgreich sein kann. Um eine hohe Reichweite und hohe Interaktionen generieren zu können, ist ein regelmäßiges Posten und ein Top-Content ein Muss! Ein konsequentes Auseinandersetzen mit der Community und wichtigen Personen darf absolut nicht vernachlässigt werden. Kommunikative Interaktionen treiben Ihren Flow voran und erhöhen den Stellenwert Ihres Profils.

Vorheriger Beitrag
Ein Mittel für viele Zwecke: Kampagnen
Nächster Beitrag
Social Media Glossar
Menü