Es lebe das VIDEO!

Bist jetzt war Youtube das Medium der Wahl, um unkompliziert eigene Videos in Beiträge einzubinden, doch Facebook rüstet auch hier auf. 360-Grad-Videos sind da nur der nächste Schritt im Bewegtbild-Sektor.

Mehr organische Reichweite

Die Social-Media-Experten von Socialbakers haben 670.000 Posts untersucht. Dabei zeigt sich ein eindeutiges aktuelles Bild:  Der neue Superstar im Kampf um die Gunst der User ist das Video.

Wenn Schlichtheit siegt

Dem Video-Post folgt statistisch nicht etwa das allseits beliebte Foto: Das schlichte Status-Update liegt auf Platz zwei der organischen Reichweite. Ein Post ohne Video, Link oder Foto erreicht im Schnitt knapp sechs von 100 Usern.

Dem folgt der Link-Post. Diesen sehen gut fünf von 100 Usern try this site. Die große Überraschung liefert die Statistik für alle Foto –Jünger. Denn Posts mit Bildern liegen weit abgeschlagen auf dem letzten Platz der Erhebung. Diese Nachricht ist verwunderlich, da noch 2014 das Foto nahezu ein Aufmerksamkeitsgarant gewesen ist.

Der neue Facebook Trend wie sollen Sie als Unternehmer damit umgehen:

Mein Tipp:

Qualitative und thematisch passende Videos sind nicht leicht zu bekommen. Wo gute Stockimages das Bebildern eines Beitrages leicht machen, wird die Beschaffung eines Videos zur nahezu unlösbaren Aufgabe. So pragmatisch, wie es klingt: Ist die beste Lösung nicht umsetzbar, muss eben die zweitbeste her.

Derzeit ist die zweitbeste Lösung offensichtlich ein reiner Text-Post, vor einem Link Post. Fotos sind im Moment zumindest die sekundäre Wahl. Social Networks verlangen quasi per Definition, dass schnell und am Gegenüber orientiert reagiert wird. Die eigene Content-Strategie, dem Diktat der Statistik zu unterwerfen, kann deshalb nicht immer der richtige Weg sein. Ein Mittelweg, der den Fokus weg vom Foto, hin zum Text und Link-Beitrag verschiebt, könnte bis zur nächsten Trendwende der Richtige sein.  

 

Hat Ihnen der Artikel geholfen? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf ihr Feedback:

 

info@luxregia.de