Ein Mittel für viele Zwecke: Kampagnen

Luxregia - Kampagnen erstellen

Was sind eigentlich Kampagnen? Und welchen Zweck haben sie?

Der Begriff „Kampagne“ wird öfter im PR-Bereich verwendet, jedoch taucht er auch in den Bereichen der Politik und Wirtschaft auf. Kampagnen sind thematisch und zeitlich begrenzte kommunikative Strategien zur Erzeugung von öffentlicher Aufmerksamkeit. Dabei wird auf ein unterschiedliches Set von Kommunikationsinstrumenten und -techniken wie Werbung, PR, Events, Messen etc. zurückgegriffen.

Erfolgreiche Kampagnen helfen uns Aufmerksamkeit zu bekommen, Reichweiten zu erweitern, den Absatz zu steigern, neue Kunden zu gewinnen, aber auch die Beziehung zu bestehenden Kunden zu stärken. Je nach Ziel und Art der Kampagne können sie für viele Zwecke eingesetzt werden.

Hier sind 8 Schritte, die bei einer Kampagnenerstellung beachtet werden müssen:

1. Zielsetzung

Das Ziel Ihrer Kampagne muss zu Beginn definiert werden, denn es bestimmt den Rahmen Ihrer Planung. Zur Absatzsteigerung oder Produkteinführung werden bspw. Promotionskampagnen durchgeführt. Möchte man den Bekanntheitsgrad der Marke vergrößern, dann werden meistens Imagekampagnen umgesetzt.

2. Zielgruppe

Ohne eine feste Zielgruppe lässt sich eine Mediaplanung nicht planen. Eine definierte Zielgruppe hilft dabei, sich auf bestimmte Kanäle zu konzentrieren und die richtige Tonalität zu finden. Es ist sinnvoll sich auf soziodemografische Merkmale (z.B. Geschlecht, Alter, Einkommen…) und psychografische Merkmale (z.B. Einstellungen, Werte, Interessen…) zu beziehen und auf Basis dieser Merkmale Ihre gewünschte Zielgruppe zu identifizieren.

3. Budgetplanung

Legen Sie ein Budget fest. Das Budget spielt eine wichtige Rolle für den Umfang Ihrer Maßnahmen. Je nach Höhe des Budgets können Sie die Kampagne intern umsetzten oder Sie outsourcen die Kampagne an Marketingagenturen, Werbeagenturen oder PR-Agenturen etc. Diese Agenturen besitzen meistens ein besseres Knowhow und haben zahlreiche Kontakte, die bei der Umsetzung vorteilhaft sein können.

4. Mediaplanung

Wählen Sie die richtigen Kanäle aus. Am besten eignet sich ein Media-Mix aus verschiedenen Kanälen. Sie können Ihre Inhalte in den Printmedien, im Rundfunk oder im Internet veröffentlichen. Egal ob TV, Radio, oder doch die Online-Welt, nutzen Sie die Kommunikationskanäle, wo auch Ihre Zielgruppen zu finden ist. Crossmediale Präsenz ist der bestmögliche Weg, um mehr Reichweite zu erreichen.

5. Werbemittel

Werbung steigert den Erfolg. Zu jeder Werbekampagne gehören Werbemittel, die eingesetzt werden. Sie haben die Wahl zwischen Anzeigen, Spots, oder Plakaten, ob online oder offline. Die Auswahlmöglichkeiten sind vielfältig. Mit Werbemitteln versucht man hohe Reichweiten und die Aufmerksamkeit bzw. Reaktionen der Empfänger zu erzielen.

6. Zeitraum

Kampagnen sind zeitlich begrenzt. Deshalb legen Sie einen Zeitraum, in dem die Kommunikationsmaßnahmen durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass Ihre Maßnahmen nicht mit anderen Großereignissen wie Events in Berührung kommen. Sobald Sie einen Zeitraum oder auch einen Zeitpunkt gewählt haben, kann mit den Vorbereitungen für die Realisierung begonnen werden.

7. Realisierung

Nach der Planung und Organisation kommt die Umsetzung. In dieser Phase werden die Werbemittel und der Content produziert und gestaltet. Die Kanäle stehen schon fest und es können verschiedene Formate ausgewählt werden. Spielen Sie mit Bild, Ton und Schrift und gestalten Sie Ihren Content zielgruppengerecht.

8. Erfolgskontrolle

Nachdem die Kampagne reibungslos umgesetzt wurde, erfolgt meistens eine Erfolgs- und Qualitätskontrolle. Anhand von Kennzahlen können Sie bspw. die Absatzzahlen, Reichweitenzahlen und Interaktionszahlen feststellen. Je nach Ziel, entnehmen Sie an den entsprechenden Kennzahlen die Erfolgsrate. Sie werden feststellen, ob die Kampagne erfolgreich war oder nicht.

Kampagnen sind vielfältig und werden in vielen Bereichen als strategische Kommunikation eingesetzt. Es ist notwendig ein klares Ziel, eine definierte Zielgruppe und ein Budget zu haben, denn auf diesen Faktoren wird eine Kampagne geplant und umgesetzt. Nach jeder Kampagne sollte auch eine Evaluation stattgefunden haben. Nur durch die Bewertung kann festgestellt werden, ob eine Kampagne einen Erfolg hatte.

Vorheriger Beitrag
LinkedIn – zielgerichtetes B2B Marketing
Nächster Beitrag
Mehr Follower auf Twitter generieren – aber wie?
Menü